top of page

Persönliche Entwicklung – Warum arbeiten wir in der Gastronomie?

Eine persönliche Frage, für welche jede Person seine eigene Antwort hat. Grundsätzlich glauben wir jedoch, dass wir alle die Liebe zur Esskultur und zu guten, nachhaltigen Produkten teilen. Dabei spielt auch die Gastfreundschaft eine zentrale Rolle. Die sich verändernden Kundenbedürfnisse stellen uns als Gastgeber:innen immer wieder vor neue Herausforderungen.

rowan_thornhill_sustineo_culinarium-alpinum_010-1.jpg

Genau hierfür gibt es das Bildungsangebot in nachhalitger Gastronomie. Wir haben ein Weiterbildungsangebot entwickelt, um dich in deiner Karriere zu unterstützen, damit du Schritt für Schritt deine Ziele erreichen und dich laufend weiterentwickeln kannst. Lerne und arbeite für deine Weiterentwicklung mit erfahrenen Köch:innen, Bäuer:innen sowie Unternehmer:innen und präge den Wandel zu einer nachhaltigeren und innovativen Ess- und Trinkkultur mit.

Wie sind unsere Module aufgebaut?

Die modulare Struktur besteht aus Basismodulen sowie Praxis- und Vertiefungsmodulen. Jedes Modul ist frei buchbar und kann im Rahmen deines massgeschneiderten Entwicklungsprogramms individuell zusammengestellt werden. Entsprechend kannst du z.B. ein einzelnes Modul buchen, um dich in einem Thema zu vertiefen oder du kannst dir ein Entwicklungsprogramm zusammenstellen, um Schritt für Schritt zur Expert:in und anschliessend zum Coach in nachhaltiger Kulinarik entwickeln. 

Die Module sind mit der entsprechenden Punktzahl dotiert, welches sich in Bezug auf Zeitaufwand am ECTS System orientiert (1 Punkt = ca. 25h Aufwand). Mehr zu unserem Modulangebot findest du hier.

Wie wird der Abschluss der Module diplomiert?

Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls erhältst du die Modulbestätigung. 

Für den Titel «Expert:in in nachhaltiger Kulinarik» musst du mindestens 9 Modul-Punkte absolviert haben, welche sich aus zwei Praxismodule sowie 2 bis 3 Basis- und/oder Vertiefungsmodulen zusammenstellen sowie das Modul «Credibility & Branding – der Weg zu den Bio Cuisine Sternen» beinhaltet. 

Für den weiterführenden Titel «Coach in nachhaltiger Kulinarik» sowie für die Möglichkeit, dass du als Coach Gastronomiebetriebe bei der Transformation zu einem nachhaltigeren Betrieb begleiten kannst, musst du zusätzlich 6 Modul-Punkte absolvieren für ein Total von mindestens 15 Modulpunkten. Zusätzlich zum Pflichtmodul «Be a Changemaker-Veränderungsprozesse & Coaching» musst du ein begleitetes Coaching absolvieren. Die restlichen Module sind frei wählbar.

Was bedeutet es «Expert:in & Coach in nachhaltiger Kulinarik» zu sein?

«Expert:innen in nachhaltiger Kulinarik» haben ein fundiertes Wissen im Bereich nachhaltiger und innovativer Gastronomie und beherrschen das Werkzeug dieses Wissen in die Praxis umzusetzen. Als «Coach in nachhaltiger Kulinarik» kannst du zusätzlich anderen Gastronomiebetrieben beratend zur Seite stehen und sie beim Wandel zu einem nachhaltigeren Betrieb begleiten. Zudem wirst du im Bio Cuisine Netzwerk als Coach aufgeführt und bei Beratungsanfragen vermittelt.

Interessiert? Dann melde dich für die Infoveranstaltung an oder buche ein persönliches Beratungsgespräch.

bottom of page