top of page

Regio-Innovation & Local Foods

Lebendige Esskultur-Räume in der Praxis





Beschreibung

Im Modul lernst Du, das Thema Regionalität durch die Entwicklung von Wertschöpfungsnetzwerken für Lebensmittel neu zu interpretieren.


Entdecke Innovationspotentiale und gestalte Esskultur-Räume, attraktive Produktportfolios, Erlebnisse und Menüs durch neue Kooperationen, spannende Produkte und wertvolle Geschichten im agro-kulinarischen Bereich. Eingebettet in die Tradition der eigenen Region, verbunden mit neuen Ansätzen, hinsichtlich Vermarktung, Vernetzung und Kommunikation.


Angeführt durch den Alpenraum als lokal-regionales Anwendungsbeispiel tauchst Du in die touristische und gastronomische Nutzung seines kulinarischen Erbes und seiner Vielfalt ein. Lerne neuzeitliche Konzepte wie das Culinarium Alpinum und einzigartige Produkte wie den Alpsbrinz kennen. Vernetze Dich mit der Bio-Landwirtschaft des Alpenraumes, und lerne deren Erzeugnisse kreativ zu nutzen.


Du lernst im Modul nicht nur innovative Konzepte und Methoden kennen, sondern wirst bei der praktischen Umsetzung der Impulse aus dem Modul während der Durchführung begleitet.


Durch die Anwendung von Wertschöpfungsnetzwerken als Innovationstreiber, Storytelling und Marketing sowie der Betonung von Regionalität, kannst Du Dein eigenes Gastronomie- und Betriebskonzepte weiter in Richtung Nachhaltigkeit in Verbindung mit Regionalität und authentisch ausbauen.


Lernziele

Im Kurs lernst du...

  • neue Ansätze und Tools für Vermarktungsmassnahmen, Storytelling und Nachhaltigkeitsengagement kennen.

  • die Voraussetzung kennen, welche du für Innovation in Bezug auf Produkte, Kooperationen, Events, usw. brauchst.

  • Produktgruppen / Schlüsselprodukte sowie Labelsysteme nach Region kennen.

  • verschiedenen Methoden für die Nutzung von Wissen und der Entwicklung von Netzwerken kennen.

  • das potenzial der Regionalvermarktung kennen.

  • die Bedeutung und Potentiale der Vernetzung kulinarisch-regionaler Angebote kennen.

  • die potenziale und Möglichkeiten für Innovationen in regionalen Netzwerken und Herausforderungen in der praktischen Umsetzung kennen.


Zielgruppe

...


Detail Informationen


Gesamtarbeitsaufwand in Lektionen (an 45 Minuten)

30 Kontaktstudium inkl. Exkursion und Transfer in die Küche

40 Autonomes Selbststudium und Abschlussarbeit

70 Lektionen total


Unterrichtssprache:

Deutsch oder Französisch


Modulpunkte

3


Modulverantwortung

Lukas Dillinger, Patrick Lütolf


Daten, Kosten und Anmeldung

Daten

Kursort

Kosten

Sprache

Datum folgt

folgt

CHF 1'950

Deutsch

Datum folgt

folgt

CHF 1'950

Französisch




 

Comments


Hast du das richtige Modul noch nicht gefunden? Wir helfen dir gerne.

bottom of page